Räumlichkeiten

 

Drei anregend und altersentsprechend gestaltete Gruppenräume, mit jeweils einem pädagogischem Nebenraum, laden  Kinder ein zum Spielen, Toben, Bewegen, Entdecken, Erforschen, Lernen, Verstehen , Begreifen  und vielem mehr. Ein hell und freundlich eingerichteter Ruhe-(zurzeit auch Mehrzweck)-raum, sowie der komplette Flurbereich erweitern das Raumangebot für die Kinder, sobald die Eingangstüre verschlossen ist.

In naher Zukunft steht unseren Kindern ein großer Kellerraum, mit den verschiedensten Materialien, als Bewegungsraum zur Verfügung.

In der Kindergartenküche werden täglich, von den Eltern mitgebrachtes  Obst- und Gemüse geschnitten und von unserer Küchenfee warme Speisen für die Übermittagsbetreuung zubereitet. Zu  den verschiedensten Anlässen wird dort auch gemeinsam mit den Kindern gebacken und gekocht; eine Koch- AG ist in Planung.

Um Spiel-, Bewegungs-, sowie Gestaltungsmaterial vielfältig und abwechslungsreich einsetzen zu können, steht uns zur Lagerung dieser Materialien ein großer Stauraum zur Verfügung.

Um auch den pflegerischen Bedürfnissen gerecht zu werden gibt es in der  Einrichtung  zwei große Waschräume mit sechs Kinder- WCs, Waschbecken und einer Dusche. Ein großer Wickelraum mit 2 Wickelkommoden und 20 Eigentumsfächern für Windeln und Ähnliches, sowie eine Personal bzw. Gästetoilette deckt diesen Bereich im Weiteren ab.

 

Zur Erledigung  organisatorischer und planerischer  Arbeiten und für Personal-, Therapeuten-, sowie Elterngespräche stehen ein Büro und ein Personalraum zur Verfügung.

 

 

 

Das Außengelände

 

Das Außengelände erstreckt sich auf verschiedenen Ebenen sowie mit verschiedenen Untergründen entlang der dem Eingang der Einrichtung zugewandten Seite. Eine Rutschbahn-, Kriechtunnel-, Hügellandschaft, ein Holzstelzenhaus, zwei Schaukeln, ein Klettergerüst und ein großes Luft- Hüpfkissen erwecken in den Kindern ihre Abenteuerlust und den Drang zur Bewegung. Kleine Schaukelemente und ein Blockhaus mit vielen weiteren Spielmaterialien, Schaufeln, Eimern, Kreiseln, Sandbaggern, Dreirädern, Laufrädern und vielem mehr, runden das momentane Gesicht unseres Außengeländes ab. Durch die Gründung des Fördervereins(siehe auch Punkt Förderverein) hoffen wir uns in die Lage versetzt, dem Gelände einen noch schöneren Anstrich zu verleihen. Hier sind unterschiedliche Aktionen, wie zum Beispiel das Anlegen eines „Kindergartens“ und eines Niedrigseilgartens in der Planung. Auch die Beschaffenheit der Untergründe und die Spielgeräte an sich bedürfen der Wartung, Pflege und Erneuerung. 

Jede Unterstützung, jede gute Idee, die den Bewegungsdrang der Kinder fördert, ihren Entdeckergeist weckt und sie animiert, sich mit der Natur auseinander zu setzen, ist uns jederzeit herzlich willkommen!